Die Karwendeltour Karte

Damit Sie vorab einen groben Überblick über die Route bekommen: Hier auf dieser Seite zuerst eine Kurzbeschreibung der Etappen der Hüttenwanderung. Die Karwendeltour führt einmal quer durch das Karwendelgebirge.
Unten gibt es die Google Karte dazu.

Das ist unsere Route für die Karwendeltour:
– Start in Hinterriß (Wegpunkt A in der Karte), mitten im Naturpark Karwendel
– durch das Johannistal hinauf zum Kleinen Ahornboden (Punkt C). Er liegt zwar nicht direkt auf dem Weg, aber diesen schönen Platz sollte man sich nicht entgehen lassen. Eine Sehenswürdigkeit im Karwendel
– vom Kleinen Ahornboden auf die Falkenhütte (B), hier wird übernachtet. Eine wunderschöne Hütte. Sie steht sogar unter Denkmalschutz.

Auf der Karwendeltour zur Falkenhuette wandern

– am nächsten Tag von der Falkenhütte auf das Hohljoch. Wunderbare Kulisse unter den Lalidererwänden! Vom Hohljoch wandern wir zur Engalm (D). In diesem schönen Almdorf wird wieder übernachtet.

Das ist das Hohljoch, hinten die Lalidererwände

– von der Engalm sollte man abends noch einen kleinen Rundgang durch das Almdorf machen und auch den Großen Ahornboden (E) besichtigen. Er ist das Juwel im ganzen Karwendelgebirge

Die Engalm mitten im Karwendelgebirge – das Herz der Karwendeltour

– gut ausgeschlafen von der Engalm hinauf zur Binsalm (F), am besten über den Panoramaweg. Bemerkenswert ist die Binsalmkapelle am Wegrand. Danach weiter zur Lamsenjochhütte (G) für die nächste Übernachtung.
Wenn man abends aufmerksam rund um die Hütte schaut, gibt es wahrscheinlich Gämsen zu sehen.

Die Lamsenjochhütte – Übernachten auf der Hüttenwanderung im Karwendel

– am letzten Tag der Karwendeltour wandern wir von der Lamsenjochhütte durch das Stallental hinunter. Vorbei an der Stallenhütte, dann den Abzweig links direkt nach St. Georgenberg

Die Wolfsklamm ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten uf der Karwendeltour

– durch die Wolfsklamm hinunter nach Stans. Die Klamm ist der schönste Abschluß der Hüttenwanderung, den man sich nur vorstellen kann.

Auf der Google Karte gibt es eine Orientierung:

In meinem E-Book zur Karwendeltour wird gemäß dieser Route jede Etappe ausführlich beschrieben. Es gibt auch die Kontakte zu den Hütten und was sonst wissenswert ist.

Hier zur Bestellung des Karwendeltour EBooks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.