Die Engalm – Hütte auf der Karwendeltour

Die Engalm – Hütte auf der Karwendeltour
Gefällt es dir hier? Dann bitte bewerten!
Die Engalm – Station zum Übernachten auf der Karwendeltour

Der Kraftplatz im Karwendel – wie im Bilderbuch
Seid ihr schon einmal auf der Engalm gewesen? Ein wirklich schönes Almdorf, umgeben von den Ahornbäumen am Ahornboden und dem Karwendel. Die Eng Alm ist aber keine Kulisse oder ein Freilichtmuseum. Hier leben im Sommer die Bauern mit ihren Kühen. Zweimal am Tag wird gemolken. Die Milch wird verarbeitet und als Enger Almkäse verkauft.

Auf beiden Seiten der Engalm führen die Wanderwege hinauf in die Berge des Karwendelgebirge. Nach Süden geht die Wanderung auf die Binsalm und die Lamsenjochhütte. Nach Norden wandern wir auf das Hohljoch, zu den Laliderer Wänden und der Falkenhütte.

Übernachten in der Engalm auf der Karwendeltour
Diese Wanderungen gehören zur Karwendeltour dazu. Die Engalm liegt mittendrin und ist Station zum Übernachten und Bewundern. Einige Bauern bieten den Wanderern Unterkunft in ihren Hütten. Das ist ein echtes Bergerlebnis! In den uralten Holzhütten gibt es nicht den Luxus eines Hotels, aber die Originalität ist nicht zu überbieten: Im Erdgeschoß stehen die Kühe im Stall, sie gehen von hinten in die Hütte hinein. Vorne ist der Eingang für die Gäste. Im ersten Stock sind die Schlafzimmer und die Lager zum Übernachten.

Einkaufen auf der Karwendeltour
Zwischen den Hütten der Almbauern gibt es einen Bauernladen. Er ist eine der wenigen Einkaufsmöglichkeiten entlang der Karwendeltour. Egal wie man die Wanderung von Hütte zu Hütte geht, einkaufen ist unterwegs schwierig. Im Bauernladen der Engalm gibt es Essen, Trinken und andere Kleinigkeiten für die Hüttenwanderung. Natürlich auch Mitbringsel für daheim – aber die sind wohl eher für die Ausflugstouristen, dier zur Engalm mit dem Bus gebracht werden. Hüttenwanderer schicken von der Engalm lieber eine Postkarte nach Hause, damit die Daheimgebliebenen sehen, was sie verpassen. 🙂

Die notwendigen persönlichen Utensilien sollte man für die Karwendeltour aber schon daheim in den Rucksack gepackt haben, die gibt es unterwegs nicht. Daher unbedingt mit der richtigen Packliste „arbeiten“.

Ich habe dazu eine meine persönliche Packliste im Karwendeltour E-Book veröffentlicht.

Direkt zum Karwendeltour E-Book

Merken