Falkenhütte bis Frühling 2020 geschlossen

Nur noch bis Herbst 2017 offen
Für alle, die heuer die Karwendeltour von Hinterriss auf die Falkenhütte, die Engalm und über die Lamsenjochhütte durch die Wolfsklamm nach Stans unternehmen möchten, gibt es schlechte Nachrichten:  Der deutsche Alpenverein plant nach rund 60 Jahren wieder Umbauarbeiten auf der beliebten Falkenhütte im Karwendel.

Dazu muss die gesamte Falkenhütte geschlossen werden!  Noch nicht ganz genau geklärt ist, wann die Hütte schliessen muss. Wenn es nach Hüttenwirt Fritz Kostenzer geht, wird erst im Oktober mit den Erdarbeiten begonnen. Das ist aber nicht fix. Auf dem Onlineauftritt des Alpenvereins ist der September 2017 als Beginn der Bauarbeiten angegeben. Zur Sicherheit ruft man am besten direkt auf der Falkenhütte an und fragt nach den Öffnungszeiten 2017 bis 2020. Das ist die Telefonnummer der Falkenhütte +43 5245 245

Eröffnung der renovierten Hütte im Frühling 2020
Die Umbauarbeiten werden 2 Jahre brauchen. Geplant ist die Wiedereröffnung im Juni 2020 – bis dahin gibt es im Bereich der Falkenhütte weder eine Verpflegung noch eine Möglichkeit zum Übernachten!

Was kommt neu?
„Nach dem Umbau wird die Falkenhütte noch besser werden“, weiß Hüttenwirt Fritz Kostenzer zu berichten. Das Hauptgebäude der Hütte im Karwendel steht unter Denkmalschutz und bleibt in seinem Aussehen erhalten. Das Nebengebäude wird abgerissen, ebenso das Gebäude mit dem Stromgenerator. Ein neues Haus neben der historischen Falkenhütte wird gebaut. Die Lager werden neu gemacht, die Küche wird erneuert, es kommt ein neues Stüberl. Im Keller bekommt das Haupthaus neue WC Anlagen und die Heizung wird auf Hackschnitzl umgestellt. Außerdem erfolgt der Anschluß an das öffentliche Stromnetz.

Für den langjährigen Hüttenwirt Fritz Kostenzer ist die Saison 2017 zugleich das letzte Jahr als Wirt. Er wird während des Baus helfend zur Seite stehen, danach aber in Rente gehen. Seine Söhne sollen ab 2020 den Hüttenbetrieb führen, wenn es nach Fritz Kostenzer geht. Sie sind die letzten Jahre bereits mit beim Arbeiten auf der Karwendel-Berghütte gewesen.

Die Alternative zur klassischen Karwendeltour
Ab Sommer 2017 gibt es die König Ludwig Karwendeltour. Die Jagdsteige von König Ludwig bilden den Einstieg zur mehrtägigen Hüttenwanderung durch das Karwendel. Hier die Route der König Ludwig Karwendeltour.

Wer noch die schöne historische Hütte bei der Karwendeltour besuchen möchte, plant am besten JETZT die Hüttenwanderung – mit dem E-Book über die Karwendeltour geht es ganz leicht.

Die Karwendeltour Karte

Damit Sie vorab einen groben Überblick über die Route bekommen: Hier auf dieser Seite zuerst eine Kurzbeschreibung der Etappen der Hüttenwanderung. Die Karwendeltour führt einmal quer durch das Karwendelgebirge. Von Hinterriß bis nach Stans. Unten gibt es die Google Karte dazu.

Das ist unsere Route für die Karwendeltour:
– Start ist in Hinterriß (Wegpunkt A in der Karte), mitten im Naturpark Karwendel
– durch das Johannistal wandern wir hinauf zum Kleinen Ahornboden (Punkt C). Er liegt zwar nicht direkt auf dem Weg, aber diesen schönen Platz sollte man sich nicht entgehen lassen. Er ist eine Sehenswürdigkeit im Karwendel.
– vom Kleinen Ahornboden auf die Falkenhütte (B) wandern, hier wird übernachtet. Eine wunderschöne Hütte. Sie steht sogar unter Denkmalschutz.

Auf der Karwendeltour zur Falkenhuette wandern

– am nächsten Tag von der Falkenhütte auf das Hohljoch wandern. Eine wunderbare Kulisse unter den Lalidererwänden! Vom Hohljoch wandern wir zur Engalm (D). In diesem schönen Almdorf wird wieder übernachtet.

Das ist das Hohljoch, hinten die Lalidererwände

– von der Engalm sollte man abends noch einen kleinen Rundgang durch das Almdorf machen und auch den Großen Ahornboden (E) besichtigen. Er ist das Juwel im ganzen Karwendelgebirge. Er wurde zum schönsten Platz Tirols gewählt!

Die Engalm mitten im Karwendelgebirge – das Herz der Karwendeltour

– gut ausgeschlafen von der Engalm hinauf zur Binsalm (F), am besten über den Panoramaweg. Bemerkenswert ist die Binsalmkapelle am Wegrand. Danach weiter zur Lamsenjochhütte (G) für die nächste Übernachtung.
Wenn man abends aufmerksam rund um die Hütte schaut, gibt es wahrscheinlich Gämsen zu sehen.

Die Lamsenjochhütte – Übernachten auf der Hüttenwanderung im Karwendel

– am letzten Tag der Karwendeltour wandern wir von der Lamsenjochhütte durch das Stallental hinunter. Vorbei an der Stallenhütte, dann den Abzweig links direkt nach St. Georgenberg

Die Wolfsklamm ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten uf der Karwendeltour

– das letzte Stück der Karwendeltour führt durch die Wolfsklamm hinunter nach Stans. Die Klamm ist der schönste Abschluß der Hüttenwanderung, den man sich nur vorstellen kann.

Auf der Google Karte gibt es eine Orientierung:

Alle weiteren Informationen im E-Book
In meinem E-Book zur Karwendeltour wird gemäß dieser Route jede Etappe ausführlich beschrieben. Es gibt auch die Kontakte zu den Hütten und was sonst wissenswert ist. Natürlich sind auch die Gehzeiten zu finden – und viele Bilder!

Hier zur Bestellung des Karwendeltour E-Books

Direkt zum Karwendeltour E-Book

Merken